Schwarz

Sattes Schwarz mit grünem Glanz und dunklem Untergefieder. Augenfarbe dunkelbraun. Lauffarbe dunkelschiefergrau, bei Jungtieren fast schwarz.

Grobe Fehler:
Mattes Gefieder; Bronzeglanz: mit violetten Streifen durchsetztes Gefieder; andersfarbige Federn; Schilf.

Erläuterungen zum Zuchtstand aus Sicht des deutschen Zuchtwarts:
Der grösste Teil der schwarzen Rheinländer erfüllt die Standartvorgaben. Einzelnen Hähnen ist ein deutlicherer Grünlack im Brustbereich zu wünschen. Brustfarbe des Hahnes = Mantelfarbe der Hennen. Öfter stört ein leichter Bronzeglanz bei den Hähnen, der besonders auf der Besichelung deutlich wird. Nur einem geringen Teil der Hennen fehlt in der Regel ein noch intensiverer Grünlack. Die mit der Gefiederfarbe gekoppelte Lauffarbe können bei einem größeren Teil der Hähne und Hennen dunkler sein.